Modernisierung von Turboverdichtern in der Pharmaindustrie

Bei einem zu den größten international gehörenden Spezial-Pharmaunternehmen galt es zwei dreistufige Turboverdichter welche für die Grundversorgung des Produktion mit Druckluft dienen zu modernisieren.

Die oberste Maxime des Kunden ist neben der Entwickelung und dem Vertrieb qualitativ hochwertiger Produkte, welche mit modernster Technologie hergestellt werden, eine  größtmögliche Sicherheit und optimale Wirtschaftlichkeit.

Die Problematik bestand in der Tatsache, dass die beiden am Standort betriebenen Turboverdichter des Fabrikats DEMAG sehr gut erhalten waren und ihren Dienst von der mechanischen Seite bei entsprechender Wartung noch viele Jahre verrichten sollten, jedoch die Ersatzteilversorgung für die spezifische Steuerung und Regelung war am Markt nicht mehr gegeben. Da jedoch zur Sicherung der Produktion dringender Handlungsbedarf bestand, entschied man sich nach intensiven Vorgesprächen unter Abwägung des Für und Wider eines Retrofits der Steuerung, durch uns ein neues Steuerungssystem entwickeln und verbauen zu lassen.

Unsere Lösung

Zur Steuerung, Regelung und Überwachung konstruierten und Installierten wir ein neues Steuerungssystem auf S7 – Basis welches die komplexen Aufgaben die ein Turboverdichter an einer solches System stellt erfüllt.

Neben der dem Steuerungssystems wurde die gesamte Sensorik und Aktorik der beiden Maschinen ebenfalls erneuert. Die Auswertung der auf unzulässige Schwingungen zu überwachenden Messstellen erfolgte ebenfalls in der S7-Steuerung.

Über ein zentrales Touchscreen-Panel des Systems sind sämtliche Informationen, welche die Maschine betreffen, grafisch dargestellt. Der jeweilige Status der Anlage ist sofort ersichtlich, sämtliche für die Sicherheit und den wirtschaftlichen Betrieb der Maschine relevanten Parameter lassen sich auf die betrieblichen Erfordernisse anpassen.

Zur Anbindung der der Anlagen an das kundenseitige Leitsystem wurden die Steuerungen mit entsprechenden Schnittstellen zur Kommunikation über TCP/IPO ausgerüstet.

Der Kundennutzen

  • Sicherung der Ersatzteilversorgung auf Jahre
  • Größtmögliche Sicherheit gegen Anlagenausfall
  • Maximierte Wirtschaftlichkeit in der Drucklufterzeugung durch optimalen Betrieb
  • Offenes Steuerungssystem auf Industriestandart basierend.
  • Große Investitionskostenersparnis gegenüber Neukauf von Verdichtern

© 2017 – Tiskens Steuerungs- und Antriebstechnik GmbH und Co. KG |Impressum|AGB